Diese Website handelt von mir: Carsten Todt


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Traumdeutung des Traumsymbols Spinne

kürzere Informationstexte

weiße Spinne auf BeutejagdSpinne, wie sie hier häufig vorkommtKunstwerk einer Spinnegroße Spinne in Graslandschaftgroße Spinne auf Steinlandschaftkleine Spinne in ihrem eigenen Netzmittelgroße Spinne im eigenen NetzKunstwerk mit einer Spinnedas Netz einer SpinneFrau in SpinnenhaltungSpinne hängt im Spinnennetz kopfüber

Traumdeutung des Traumsymbols Spinne

Spinnen im Traum sind Vorboten neidischer Anfeindungen. Der Träumer sollte dies als eine Mahnung zur besonderen Vorsicht im Umgang mit Frauen verstehen. Ebenso sind Gehirnreizungen möglich.
Die beste Reaktion auf diesen Traum ist, sich anzustrengen und recht fleißig zu sein, denn dann wird der Träumer bald sehr glücklich sein. Sieht der Träumer die Spinne im Traum am Faden hängen, hängen jedoch auch Glück und Gut am seidenen Faden.
Viele Spinnen zu sehen verkündet Leid und Sorgen; allerdings vermindern mögliche ebenfalls erkennbare glückverheißende Traumbilder die Sorgen und das Leid.
Sieht der Träumer viele Spinnen in ihren Netzen hängen, sind günstige Umstände, Glück, Gesundheit und Freunde zu erwarten.
Wenn die Spinnen im Traum ihre Netze weben, wird sich der Träumer im eigenen Heim sicher und geborgen fühlen. Sollten die Spinnen im Traum jedoch über den Körper des Träumers laufen, wird er bald mit einigen Sorgen und Aufregungen konfrontiert. Wird der Träumer in seinem Traum sogar von einer Spinne gebissen, betrügt ihn jemand.
Sieht der Träumer in seinem Traum eine große Spinne zu ihm kriechen, steht rascher Erfolg ins Haus, solange gefährliche Kontakte vermieden werden.
Sollte eine große Spinne von einer kleineren begleitet werden, fühlt sich der Träumer eine Zeitlang unbesiegbar. Wenn dann die größere Spinne zubeißt, entwenden Freunde das Vermögen; beißt die kleinere, stehen dem Träumer kleinere Gehässigkeiten und Eifersüchteleien bevor.
Wenn der Träumer vor einer großen Spinne flüchtet, versinnbildlicht dies den Verlust des Vermögens; fängt er aber eine, winkt zu gegebener Zeit ein schöner Besitz. Eine Spinne zu töten, prophezeit allerdings Streit mit dem Ehepartner bzw. mit dem Freund oder der Freundin. Falls die getötete Spinne danach sogar wieder zum Leben erwacht und die Träumerin oder den Träumer verfolgt, ist mit Krankheit und wechselhaftem Glück zu rechnen.
Träumt eine junge Frau von goldenen Spinnen, steigen ihre Chancen auf neue Freunde und ein glückliches Leben.

Eine spezielle Form des Traumsymbols der Spinne ist die Kreuzspinne. Sie wird als Glückssymbol gedeutet.

Träumerinnen / Träumer, die im Traum Spinnweben streifen, geben sich im Wachleben gedankenlos und halten sich mit Kleinigkeiten auf.
Sollte jemand ein Geheimnis entlocken wollen, sollte man dieses für sich behalten.
Spinnweben können auch erfreuliche Beziehungen und Unternehmungen symbolisieren.
Vernichtet die Träumerin / der Träumer Spinnweben, zerstört sie / er durch Unachtsamkeit zwischen sich und anderen gesponnene, zarte Fäden.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü