Diese Website handelt von mir: Carsten Todt


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


schwarzer Hund bittet zum Kaffeetrinken

individuelle Traumdeutung

Traumdeutung - schwarzer Hund bittet zum Kaffeetrinken

Fragestellung:
Hallo,

mein Mann hat sich 33 Jahre nach unserem Kennen-Lernen und nach 27 Jahre Ehe von mir getrennt. An Silvester ist er ausgezogen; es ist keine Frau im Spiel. Er will nur Ruhe hat keine Energie mehr. Ich bin an allem Schuld. Ich träume seit dieser Zeit, dass er wieder zurückkommt und alles gut wird. Die Träume sind so real. Auch meine Mutter hat davon geträumt, dass wir zusammenkommen. Meine Freundin hat geträumt, wir waren auf einer Straße; da war mein Mann ein schwarzer Hund und sie stand weiter weg. Ich hab mit ihm geredet, alles war ruhig und entspannt, und er hat mich in den Arm genommen. Dann hat er gesagt, er kommt zum Kaffeetrinken.

Bedeutet das, dass er wiederkommt, wenn man davon ständig träumt, dass alles gut wird?

Danke LG [Name der Fragestellerin]

Deutung:
Hallo,

vielen Dank für deine Nachricht und das entgegengebrachte Vertrauen.

Mir tut es sehr leid, dass du dich in dieser Situation befindest. Es ist deutlich zu merken, dass du natürlich immer noch sehr an deinem Mann hängst. Das löst leider auch die Träume aus. Dein Unterbewusstsein sehnt sich einfach sehr danach, dass dein Mann zurückkommt. Leider bedeutet das nicht, dass dein Mann auch tatsächlich wieder zurückkommt, obwohl dir das natürlich sehr zu wünschen ist.

Es ist sehr schwierig, in einer solchen Situation die richtigen Ratschläge zu erteilen. Ich weiß auch nicht, was vorgefallen ist und sollte das wohl besser auch nicht. Ebenso wenig weiß ich, inwieweit deine Mutti und deine Freundin involviert sind oder waren. Vielleicht war er einfach ein toller Mann und Schwiegersohn, sodass sie sich eine Rückkehr von ihm ebenso wünschen; wenn nicht für sich selbst, dann wenigstens für dich.

Natürlich lässt sich eine Rückkehr sehr wünschen und ist auch nicht ausgeschlossen, nur ist das leider ungewiss. Du solltest dir vielleicht bewusst machen, was du hast, wobei offenbar erst mal eine gute Beziehung zu deiner Mutti sowie eine aufgeschlossene und warmherzige Freundin zu nennen sind. Außerdem hast du immerhin eine lange Zeit mit einem tollen Mann zusammen erlebt und kannst also eigentlich gar nicht so schlecht sein. Falls dich das aufmuntert, dann versuche bitte, die Dinge positiv zu sehen. Vielleicht solltest du auch neu beginnen, dir neue Hobbys suchen und vielleicht auch in weiteren Bereichen neu beginnen. Das könnte womöglich besser sein, als der Vergangenheit nachzutrauern; auch wenn das sicher schwer fällt.

Nun endlich ganz klar zu den geschilderten Träumen: Diese Träume sind ebenfalls sehr wechselhaft. Der schwarze Hund und der Kaffee sind leider eher schlechte Zeichen; also in dem Sinne, dass die Liebe leider nie wieder aufblüht. Die Umarmung hingegen lässt auf Glück hoffen und vielleicht entwickelt sich doch wieder etwas. Jedoch solltest du darauf achten, deinen Mann nicht zu sehr „in Besitz zu nehmen“. Er scheint mit der Situation einfach überfordert gewesen zu sein und wurde von dir womöglich zu sehr eingespannt. Das kann völlig unabsichtlich geschehen und muss bei anderen Männern auch nicht schlecht sein, denn schließlich ist jeder Mensch anders, was es auch so schwer macht, die richtigen Ratschläge zu geben.

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute, auch wenn ich dir leider nicht sehr weiterhelfen kann. Falls du mal wieder einen solchen Traum hast, melde dich doch bitte noch mal mit der Schilderung entsprechender Symbole; also das, was du in deinem Traum genau siehst. Ansonsten lässt sich vielleicht hoffen, dass sogar auf die schlimmsten Lebensveränderungen sehr positive Ereignisse folgen können. Vielleicht lernst du irgendwann eine noch größere Liebe kennen, auch wenn du jetzt noch keinen anderen Mann willst und deinen Mann im Moment wahrscheinlich niemand so richtig ersetzen kann. Ergänzend lässt sich vielleicht noch erwähnen, dass die Gefühle, die man im Traum für eine andere Person, die man kennt, empfindet, man oft auch im richtigen Leben wahrnimmt. Das ändert aber wahrscheinlich leider nicht viel.

Ich hoffe, ich konnte dir behilflich sein und wünsche alles Gute.

Carsten Todt



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü